Montag, 14. Dezember 2009

dogs in the city

ein wundervolles buch! witzig und unterhaltsam geschrieben. so dass ich richtig traurig bin dass es keine weiteren geschichten gibt! ich kann es allen empfehlen die mal ein hundebuch auf unterhaltender basis lesen wollen! =O)

eine meiner lieblingstellen im buch: theo der mops hat gerade gegen ein bein gepinkelt... "o gott, es tut mir so leid, bitte seien sie nicht böse!", schrie ich.
der mann lachte.
"ich bin nicht böse", sagte er. "nur ein bisschen angepisst."

hahahahahaaaaa! genial! den rest müsst ihr selber lesen.
ich hab mir auch gleich noch das hörbuch bestellt =O)

Dogs in the City

Klappentext

Die Lifstyle-Journalistin und DOGS-Kolumnistin Katharina schildert in ihrem neuen Buch den ganz normalen Wahnsinn ihres turbulenten Alltags mit vier Hunden. Frech, augenzwinkernd und mit einem guten Schuss Selbstironie charakterisiert sie ihre vierbeinigen Mitbewohner: Harry, das schüchterne Windspiel, eine hochbeine Mischung aus Vogel und Gazelle. Theo, der Mops mit ausgesprochenem Hang zum Größenwahn, der glaubt, er sei mindestens so groß wie eine Bordeaux-Dogge. Ganz anders Großpudelin Ida, sie ist Starlet durch und durch, allerdings mit leichtem Hang zum Ordinären. Luise hingegen gibt die formvollendete Dame - wenn man von ihrer kleinen Neigung zu Mobbing absieht. Höchster Lesegenuß nicht nur für Hundefreunde.

Keine Kommentare: