Montag, 16. Februar 2009

tolles buch


wie ich schon erwähnt habe, hatte ich letztes wochenende an der hundemesse ein buch gekauft. dieses habe ich auch sofort verschlungen (besser gesagt gegessen, höhöhö...) und am sonntag abend war ich fertig. es hat mich so gefesselt dass ich mit pausen zum essen, klo und schlafen durchgelesen habe.
da ich es so toll fand möchte ich es nun hier vorstellen.



Buchbeschreibung:

Eine kraftvolle und herzzerreissende geschichte

"henry war immer für mich da. hätte ich ihn als kind nicht an meiner seite gehabt, hätte ich ihm niemals helfen können, als er mich am ende brauchte.
es war das schlimmste, das ich in meinem ganzen leben tun musste, aber dank henry hatte ich keine angst mehr vor dem gedanken, erwachsen zu sein und selbst verantwortung zu übernehmen. ich hatte mich entschieden, dass ich meinen wunderbaren hund niemals im stich lassen würde. er sollte stolz auf mich sein. so wie ich immer stolz auf ihn sein werde."
dale gardner

als jamie und nuala gardner einen welpen für ihren sohn dale suchten, sind sie alles andere als eine normale familie. dale leidet unter autismus. schon die kleinste abweichung von der täglichen routine kann rasende wutanfälle auslösen, die ihn tief erschöpfen und seine eltern zur verzweiflung bringen. schlüsselwörter wie "okay" oder "stolz" lösen zornattacken aus, deren dauer und schwere unkalkulierbar sind. schulen und behörden stempelten dale schon als untherapierbar ab. doch seine eltern kämpften! um zugang zu seiner welt, um ein normales leben für ihren sohn, um schule, ausbildung und zukunft. 
in den ersten lebensjahren feiern sie jeden noch so kleinen fortschritt, jedes einzelne wort, jedes aufblitzende anzeichen des verstehens als meilenstein - und scheitern immer wieder an der macht der erkrankung.
der durchbruch geschieht erst mit henry, einem kleinen goldenretriever welpen. doch wie kann ein hund einem autisten helfen? offen und ehrlich, auch den eigenen grenzen gegenüber, erzählt die mutter, nuala gardner, die berührende geschichte dieser besonderen freundschaft.
ihr buch schoss in grossbritannien auf anhieb unter die top ten.

Keine Kommentare: