Dienstag, 22. September 2009

begegnung der dritten art

heute hatten wir zwei tolle begegnungen.
zum einen ein ehepaar mit einem zuckersüssen chi-welpen. mein gott war der kleine süss!!! am liebsten hätte ich ihn gefressen!
und dann noch eine hundehalterin mit der ich ein nettes schwätzchen gehalten habe.
aber dann war da noch dieses ältere paar... gruselig. sie kamen von hinten *hinterhältig!*. der man wedelte mit den armen als ob er fliegen wolle und machte die ganze zeit schhhhhhhhh-schhhhhhhhh-fuchtel. und der hatte echt das gefühl die hunde fänden das toll *in-gedanken-den-vogel-zeig*. lynn hatte alle haare auf dem rücken gestellt und bellte und wuffte aus angst. ich sagte dem mann dann er solle doch damit aufhören, die hunde hätten angst (ich glaub das ist in seinem erbsen-hirn nicht ganz bis in der kommandozentrale angekommen *naja*). er ging jedenfalls nicht darauf ein und fragte dann was das für eine rasse ist usw. es tut mir wirklich leid, aber dieser typ war mir einfach so was von unsymphatisch. gott sei dank zogen sie dann ziemlich schnell wieder weiter. am liebsten hätte ich mich danach geschüttelt, so wie es die hunde machen nachdem sie sich erschrocken haben, höhö...

1 Kommentar:

Monique Vesely hat gesagt…

Der gute Mann wollte sicher nur nach Hause telefonieren... chrchrchr... hattest du keine M&Ms dabei, die du ihm hättest verfüttern können und ihn damit zu dir nach Hause locken. Ich hab im Fernsehen gesehen, dass man mit Ausserirdischen eine Menge Spass haben kann... chrchrchr... die können machen, dass dein Fahrrad fliegt, und so... chrchrchr... du musst das nächste Mal halt den Vulkaniergriff anwenden, wenn dir einer so kommt... chrchrchrchrchr... ;o)