Dienstag, 8. März 2011

gewohnheiten

seit einiger zeit habe ich ein paar dinge in der hunderziehung überdacht. ich bin ein wenig konsequenter geworden und die erfolge sind gigantisch! ins bett durften die hunde schon lange nicht mehr. jetzt habe ich das sofa auch noch gestrichen und sie sind wie ausgewechselt. plötzlich können sie sich viel mehr entspannen und sind richtig angenehm, auch wenn besuch da ist. sie gehen in ihre körbchen und legen sich hin. natürlich sind sie trotzdem noch von der nervöseren sorte, aber der unterschied ist positiv sichtbar =O) auch wenn ich selber irgendwo zu besuch bin und sie mitnehme ist es hundert mal angenehmer als vorher. nie hätte ich gedacht dass eine so einfache massnahme solche ergebnisse bringt!

Kommentare:

Doreen hat gesagt…

glückwunsch, ich sollte vieleicht auch mal sowas in angriff nehmen..

glg doreen und lotta

Veronique, Dobby & Lynn hat gesagt…

ich fands bis vor kurzem auch nicht so wichtig. sehe jetzt aber wie es sich positiv auswirkt und das ganze zusammenleben extrem viel entspannter ist. und zu meiner schande muss ich gestehen, dass ich die hundis gar nicht auf dem sofa vermisse ;O) und wenn man konsequent ist, geht das auch ratz fatz. klar springt mal noch einer aufs sofa, auch wenn ich weg bin. aber sonst akzeptieren sie es. und schlussendlich ist es gewohnheitssache.

Cookie hat gesagt…

Was war für Dich ausschlaggebend, es zu ändern?

Veronique, Dobby & Lynn hat gesagt…

ein neuer partner. zu meiner schande muss ich sagen, dass ich sonst wahrscheinlich nichts geändert hätte. allerdings bin ich dankbar über diesen impuls, denn die hunde sind selber 1000x zufriedener. sie dürfen zwar weniger, aber es geht ihnen damit besser und nicht schlechter. sonst hätte ich wahrscheinlich ein schlechtes gewissen. aber so ist es wunderbar :)

Cookie hat gesagt…

Komisch - ob's daran liegt, dass die Hierarchie für sie so klarer definiert ist?

Veronique, Dobby & Lynn hat gesagt…

sicherlich. aber dass es sich derart positiv auswirkt, hätte ich nicht gedacht.